Auf dem „Augenweideweg“ unterwegs

Zu einer allseits sehr gelobten Herbstwanderung lud die Denzlinger Kolpingsfamilie am „Tag der Deutschen Einheit“ Mitglieder und Gäste ein. Peter Eisenberger und Helga Hoberg hatten eine besonders beliebte Wanderung ausgewählt, nämlich den Panoramaweg rund um Malterdingen, der von Kennern wegen der wunderschönen Aussicht gerne als „Augenweideweg“ bezeichnet wird. 22 Wanderfreunde schlossen sich gerne an und bildeten von Denzlingen aus Fahrgemeinschaften. Bei optimaler Fernsicht konnte man vom Panoramaweg aus nicht nur die Vogesen und den Kaiserstuhl, sondern auch die markanten Höhen des  Schwarzwaldes bewundern. Natürlich durfte bei der dreistündigen Wanderung über insgesamt zehn Kilometer auch eine erholsame Mittagspause bei der „Hasenbankhütte“ nicht fehlen, ehe der Wanderführer die Wandergruppe wieder nach Denzlingen führte, wo natürlich auch die obligatorische Einkehr zum Abschluss stattfand. Das Bild zeigt die Wandergruppe bei einer kurzen Pause.